Montag, 1. Mai 2017

Richtig schrill...


geht´s weiter...
mir war nach Farbe bei dem tristen Wetter...
also nochmal das drawing gum rausgeholt...
( Steffi für dich...
damit du nicht solange warten musst...)

aber der Reihe nach...

erst wollte ich ja noch erzählen, 
wo ich gestern war...


die Kölner Liste ist eine Kunstausstellung die parallel 
zur Art Cologne läuft...
dort wollte ich eigentlich auch hin,
aber die lief nur bis Samstags 
und das habe ich leider nicht geschafft...


von der Ausstellung selber habe ich keine Fotos...
(verständlicherweise mögen es die meisten Aussteller
nicht wenn man fotografiert...) 
viele Werke haben mir sehr gut gefallen...
bei anderen habe ich gedacht...
ist das Kunst oder kann das weg...
es war aber Kunst ...
Geschmäcker ist da eben unterschiedlich...
(ist auch gut so...)
auf jeden Fall habe ich mir dort viel Inspiration geholt...
eigentlich hätte ich auch nochmal Lust zu malen...
schauen wir mal...
eine ältere Künstlerin sprach mich
 sogar auf meine Engelkette an...


ihr gefiel die so gut...
(da habe ich mich natürlich gefreut...)
sie selbst arbeitet auch u.a. mit Holz...
mir gefiel ihre Ausstellung eigentlich auch am Besten...
vor allem ihre Männchen aus Tesa-Krepp...
zu schön...
(ich liebe einfach Kunst mit Männchen...
und das kombiniert mit Holz oder Papier...
einfach super...)

nach der Ausstellung bin ich dann weiter nach Zons gefahren...
(wenn mann schon mal unterwegs ist...)

dort habe ich mir noch die Altstadt angesehen...
ein nettes Städtchen mit einer Freilichtbühne
und einer Windmühle...
eine kleine Galerie gab es auch...
die hatte auch einige schöne  Werke da...





 



von da aus bin ich dann noch
zum Kloster Knechtsteden  nach Dormagen gefahren...
dort habe ich noch eine Probe von Orgel und Trompete genossen...
eine Wahnsinns Akustik...
ich liebe diese Kombi Orgel und Trompete...




aber nun zum schrillen Teil diese Posts...
mir war ja heute nach Farbe...
und so habe ich zweimal mit dem
 drawing gum  experimentiert...


auf diesem Foto ist das drawing gum noch nicht weggerubbelt...



auf diesem Foto ist es weggerubbelt...
hier sieht man die weißen Kreise dann wieder vollständig...

 

 hier habe ich einfach Linien mit dem
 drawing gum und einem Linial gezogen...
kreuz und quer...
 und da sind wir wieder bei der Kunst...
Kunst macht viel Arbeit...
und ob  man sie schön findet,
ist eben Geschmacksache...



wichtig ist, wenn ihr mit drawing gum arbeitet...
alle Arbeitsschritte gut trocknen lassen...
 zum Schluss habe ich noch eine Karte 
mit dem neuen schimmernden Papier...
(irgendwie schaffe ich es nicht es schön 
zu fotografieren...)



ich wünsche euch noch einen schönen Abend...


Glg



Kommentare:

  1. Wenn das keine Farbe 🎨 an so einem grauen Tag ist...
    Schimmer lässt sich schwer fotografieren...und auch die Farben werden oft beim Hochladen nicht so wiedergegeben.
    Da hast du ja einen wunderschönen Tag gehabt...eigentlich macht man sowas viel zu wenig.
    Ganz liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Großartig!!! Soviel Farbe tut richtig gut, liebe Anke!
    Bei Orgelmusik werde ich auch schwach ❤ vorzugsweise von Bach...
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Schrill, schriller, Anke :)))
    Oder so ähnlich....

    Und dann noch, was du so alles an einem Tag erlebst - ich mach dir mal nen Kurs bzgl. Zeitmanagement :)

    Wünsch dir nen schönen Abend
    Bella

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    da hast du uns aber wunderbare Impressionen und schrille Spielereien mitgebracht. Grandios!
    GlG, Ellis

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine wahre Farbexplosion - sehr, sehr schöne Karten! Die anderen Fotos sind natürlich auch schön anzuschauen :)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen