Sonntag, 17. Januar 2016

wie versprochen...


hier noch einen kleinen Einblick
 vom letzten Wochenende...

Aquarellkurs
bei Martin Loos...


zuerst haben wir Kreise ausgemalt...
mit einer Kreisschablone und  Bleistift vorgezeichnet...
Farbverläufe probiert ...
Farbentöne ausprobiert...
Pinsel getestet...



bei der nächsten Übung ging es um flächiges Malen
mit einer Farbe...
hier haben wir uns erst mal ein 
größere Portion Farbe angemischt...
dunkel unten angefangen und 
nach oben immer mehr Wasser dazu genommen...
anschließend trocken gefönt...
(damit wir weiter arbeiten konnten...)



dann wieder  mit der selben Farbe weiter gemalt...
(das sollen Berge darstellen...)
wieder fönen...


das ganze haben wir ein paar mal wiederholt...



und zum Schluß   noch einen Schneeman reingemalt...
und mit einem weißen Stift Schnee dargestellt...
ein paar Vögel im Hintergrund...


bei der nächsten Übung ging es darum 
um ein Motiv einen Hintergrund anzulegen...
(was mir nicht ordentlich gelungen ist)
zuerst haben wir das Herz gemalt ...
dann mit einem schwarzen  Stift umrandet...
(gefönt...)
dann die Fläche um das Herz angefeuchtet...
( nicht zuviel, aber auch nicht zuwenig...)
dann mit der angemischten 
Farbe den Hintergrund gemalt...
hier sieht man meinen Fehler ganz gut...
der Bereich um das Herz war schon zu  trocken,
deshalb ergibt das so einen hässlichen Rand...
(Übung macht den Meister...)


bei der nächsten Übung haben wir mit Salz gearbeitet...
und nochmal Hintergründe geübt...
das Salz wird in die feuchte Farbe gestreut...
diesmal nicht fönen, 
da es sonst nicht  funktioniert ...


hier haben wir das Bild dann abgedeckt...
um noch ein paar Sprenkel auf die Wiese zumachen...
(Blumen..)




zum Schluss blieb noch ein wenig Zeit
 die Aquamaler auszuprobieren...
hierzu haben wir ein Fabelwesen gemalt...
den Hintergrund haben wir diesmal
 mit Distress -Stempelfarbe gewischt...
(kennt ihr ja vom Stempeln...)


 bei jedem sah es anders aus...


Aquamaler sind schon eine prima Sache...
was mich nur daran stört:
man kann nicht auf allen Papiersorten damit malen, 
da sich schon mal so hässliche Fusseln bilden...
nachfüllen kann man sie auch nicht...
aber sie sind sehr ergiebig und 
man kann sie einfach wieder anfeuchten,
 wenn sie eingetrocknet sind...


die Stunden verflogen nur so...
auch wenn ich nicht so ein Fantasie-Fan bin...
hat der Workshop super viel Spaß gemacht...
ich habe viel falsch gemacht...
und viel gelernt...
jetzt muss ich nur noch üben...

Danke Martina für einen tollen Tag...
auch für die leckere Hühnersuppe...

Fazit: 
Jederzeit wieder!

ich bin dann mal wieder Schnee schaufeln...
(der Winter ist im Siegerland angekommen...)

Glg







Kommentare:

  1. Ich finde es sind ganz tolle Werke entstanden und wieso nicht mal was neues probieren.
    Dann viel Spaß beim Schnee schaufeln...hier ist auch alles dick bedeckt.
    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke
    Vielen Dank für deine Eindrücke.... Tönt nach einem tollen Tag. Und ich finde, es sind doch schöne Ergebnisse herausgekommen....und Übung brauchen wir wohl alle.
    Liebe Grüsse Adriana

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich alles sehr gut aus. Den Kurs finde ich ja auch sehr spannend.

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke

    Die Ergebnisse lassen sich doch sehen... ich mag die Fantasiebilder (vielleicht lese ich deshalb meinen Kindern gerne Kinderbücher vor), sie haben so was von heile Welt...

    Liebe Grüsse Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Malen ist für mich wirklich große Kunst - du hast dich doch richtig gut angestellt, gibt nix zu meckern;)) bunt, ideenreich, abwechslungsreich- alles was nach mehr ruft!!
    Ganz liebe Grüsse Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Schaut gut aus.Hast dir sicherlich sehr viel mitnehmen können aus dem Kurs.

    AntwortenLöschen