Montag, 20. April 2015

Wieder da...



...ein tolles Wochenende!


Letztes Wochenende war ich in Frankfurt-Neu-Isenburg
auf dem Scrapbooking- Weekend 2015.





Ich war dort zum ersten mal.
Außer Carol, die ich im Herbst auf dem Crop Royal kennengelernt hatte,
 kannte ich niemanden,
was aber nicht schlimm war, 
denn mit den meisten kam man ganz schnell ins Gespräch, 
da wir ja alle das gleiche Hobby hatten.
Nach dem Check in  gab es gleich für jeden ein Godybag,
 was aus einer Tasche , die mit verschiedenen Sachen
 ( Spellbinder Stanze, Scrapbögen, Stempelgummi, 
Papierblock und einem schwarzen Feinliner)
bestand.

Dann gab es erstmal Abendessen .
Zum Essen kann ich nur sagen: Super!
Lecker und abwechslungsreich!

Nach dem Abendessen  begann der erste Workshop.
Wir wurden in 6 Gruppen eingeteilt.
 Jede Gruppe machte über das Wochenende
verteilt jeden der 6 Workshops .

Mein erster Workshop war bei Shermann  Crowell .
Er war das einzige männliche Wesen unter ca. 90 Frauen!
Zur Verstärkung hatte er sein Tochter Sarah mitgebracht.


Bei ihm haben wir mit den Produkten von Simple Story
ein Snap Book gemacht.



Die Karten sind alle fertig geschnitten.
 Man braucht sie nur in die unterschiedlichen Hüllen
zustecken und mit dem ein oder anderen Sticker aufzupeppen.
Super, wenn man mal schnell ein Fotoalbum machen will und 
nicht viel Zeit hat oder wenn man noch nicht soviel Materialien 
zu Verfügung hat. Auch super für Anfänger geeignet.
Mir persönlich zu simpel, ich würde es nur benutzen, wenn ich mal wieder
ein Geschenk auf die letzte Minute brauchen würde.
Aber der Workshop mit Shermann hat mir sonst sehr gut gefallen, 
denn er ist ein netter, lustiger Typ und seine Tochter war eine 
prima Assistentin!

Für den ein oder anderen wurde es dann noch eine längere Nacht!

Am Samstag ging es gleich nach dem Frühstück mit dem 2. Workshop los.
Unsere Gruppe durfte eine Scrapkarte 
 bei Astrid Bender u. Christine Urmann machen.

Foto:Astrid

Hier die Musterkarte:


Die gab es auch noch in einer türkisen Variante.

Ich habe sie nicht so gemacht. In mein Modell
kommen Fotos und es wir auch nicht so bunt und schnörkelig.
Ein Foto  davon gibt es dann später vielleicht einmal, wenn sie fertig ist.


 Nach 2 Stunden ging es dann zum Workshop Nr. 3
Hier haben wir ein Book Binder mit der Papierserie 
"Happiness is free" von Heidi Swapp gemacht.
Heidi hatte kurzfristig aus privaten Gründen abgesagt
 (schade, ich hätte sie gerne mal kennengelernt),
aber dafür  hat sie Page Evans geschickt, 
die aber auch sehr nett war !



In diesem Workshop haben wir mit Farben auf die verschiedenen
Papiere von Heidi gespritzt, goldene Sticker hergestellt...
Es gab dazu eine riesige Materialtüte mit den Produkten von Heidi.


Der Stil
eben einfach typisch Heidi Swapp
 oder typisch amerikanisch.
Mir persönlich ein bisschen viel, 
wobei ich viele ihrer Produkte sehr mag
und vor allem ein großer Fan von ihrer Handschrift bin.
Ich werde die Tage noch ein bisschen daran weiter arbeiten.

Nach der Mittagspause ging es zum Workshop Nr. 4
Mix Media Papierlayout und Leinwand.
Ich wurde schon vorgewarnt:

Der Workshop war bei Ursula Langhammer, der Organisatorin
des Scrapbooking- Weekends.

D.h. es wurde anstrengend:

Zur erst wurde ein Leinwand mit Struckturpaste und verschiedenen
Schablonen bearbeitet und getrocknet.
Anschließend leicht besprüht und mit einem Foto beklebt.
Dann wurden alle möglichen Dinge auf der Leinwand arrangiert
( Knöpfe, Nespresso Kapseln...)
Diese wurden dann mir weißer Acrylfarbe bestrichen und trocken geföhnt.
Nun konnte man verschiedene Farben über diese Dinge streichen.
 Farblich passend zum Untergrund und Foto.
Mit schwarz ( ganz wenig) wurde noch mal hier und da nachgepinselt
und dadurch die Farbe etwas reduziert.
Das ein oder andere Ergebnis konnte sich  wirklich  sehen lassen.
Ich persönlich habe mich schwer getan.
Ich habe auch schon das ein oder andere mal im Mixed Media Stil
gearbeitet, aber diese Projekt war nicht so meine Welt.
Trotzdem hatte ich auch hier viel Spaß
 und konnte auch wieder einiges an Anregungen und Tipps
mitnehmen.


Diese Leinwand war das Musterprojekt von Ursula Lanhammer
(Das Foto zeigt sie)

Weiter ging es dann noch mit einem Layout. 
Auch hier wurde mit Farbe gespritzt und gestempelt.

Ups... kein Foto vorhanden.

Nach dem Kurs war man echt fix und fertig !
( Kreativ sein kann ganz schön anstrengend sein!)

Deshalb kam nach dem Workshop von Ursula immer der
Workshop von Miriam Klemm dran.
( Ursula kennt sich ja selber am Besten und hat das so legt!)

Miriam war der Ruhepol der Veranstaltung!


Bei ihr haben wir zwei Layout mit den Papieren
der Papierserie: Authentique " Beauty" gemacht.
Schwarz/ Gelb waren die Hauptfarbe.
War das entspannend!

Nach dem Abendessen gab es dann noch ein Mini Workshop
bei Astrid und Christine.


Punch-Art

So eine Tic-Tac Dosenhalter mit einer Katze habe ich dann auch noch gemacht.

So ging auch dieser Tag ganz schnell vorbei!

Am Sonntag nach dem Frühstück kam dann mein 
persönlicher Lieblingskurs.

Ein Rezeptbuch oder Jahresbuch bei Ruth Scholl.


Ruth arbeitet bei Deco-Hobby.
Im Workshop hat sie die die Papiere von Grahic45 vorgestellt.
Das sind typisch amerikanische Papiere.
Wie meinte Ruth:
Entweder man mag sie oder man mag sie nicht,
dazwischen gibt es nicht viel!

Die Serie heißt Home sweet home.
Ich kenne Grahic45 Papiere schon länger und 
 das ein oder andere hat mir schon gefallen und ist in den Einkaufskorb gewandert,
.Aber nicht alles.
 Man kann es nicht überall verarbeiten, aber man kann fast jeden Schnipsel verwerten.

Die neue Serie Home sweet home gefällt mir aber durch weg gut.


hier ein paar Seiten von meinem Buch:


In die Taschen kann man Rezepte stecken.
Und Fotos kommen auch noch rein.
Ich habe mir vorgenommen daraus mein Familien-Rezeptbuch zumachen.
Da kommen ganz besondere Rezepte meiner Familie rein,
damit sie für die nächste Genration nicht verloren gehen.

Die anderen Seiten muss ich noch fertig machen,
 denn in 2 Stunden schafft man nicht das ganze Buch.

-------------

Ich habe jetzt das ein oder andere noch nicht erwähnt...( Verlosung...)
Aber das würde den Rahmen hier sprengen.

Fazit vom Wochenende:

Jederzeit wieder!

Solche Events sind einfach toll!
Man lernt viel tolle, nette, verrückte (huhu Xenia!) Menschen kennen.
Auch wenn einem das ein oder andere Musterbeispiel nicht so liegt,
so nimmt man doch aus jedem Workshop das ein oder andere mit.

Vielen Dank an alle ( besonders Ursula) für die tolle Organisation
und den Workshop-Leiter/rinnen ein dickes Danke schön für
die Geduld und Mühe.
Vielleicht sieht man sich ja mal wieder.


Zum Schluss noch ein Foto vom ganzen Material und den Gewinnen aus der Verlosung:



Ich hab noch viel Arbeit vor mir!
Jetzt gehe ich aber erst mal schlafen. Der Wecker klingelt um 5 Uhr!

Glg 

PS. Sollte jemand sein Foto hier nicht sehen wollen bitte eine kurze Nachricht an mich
und ich nehme es vom Blog!







Kommentare:

  1. Wow, das sieht nach einem programmtechnisch proppenvollen Wochenende aus und selbst wenn die eine oder andere Technik keinen Einzug in Deine eigene Gestaltung finden wird - ich denke, es ist sehr hilfreich, zu wissen, was einem selbst nicht so liegt. Mir geht es übrigens wie Dir: Mit vielem, was sehr bunt und "musterig" ist kann ich nur ganz wenig anfangen. Und dass es außer Tim Holtz noch einen weiteren Mann in der Scrapper-Szene gibt, dass ist für mich die Erkenntnis des Tages. ;-) Liebe Grüße zu Dir ins Siegerland von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      ja, es war ein proppenvolles Wochenende. Aber echt schön!
      Shermann hat übrigens den Job gewechselt. Er hat den Kurs nur noch gemacht, weil er es letztes Jahr zugesagt hatte. Die Firma Simple Story gehört seinem Bruder und seiner Schwägerin, die der kreative Kopf der Firma ist.

      LG Anke

      Löschen
  2. Was für ein langer Bericht und man sieht wie gut dir das Wochenende gefallen hat, Miriam ist eine ganz Nette, ich kenne sie aus ihren Laden....Nur noch 3 Wochen dann geht auch meine WS-Zeit los.
    Dir einen tollen Tag
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      ja Miriam brachte nichts aus der Ruhe...
      Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem Workshop. Ich hoffe ich kann was auf deinem Blog davon lesen. Ich bin immer dankbar für neue Tipps für neue Workshops, den ich probiere gerne neue Sachen aus.

      LG Anke

      Löschen
  3. Das hört sich nach einenm tollen Wochenende an.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  4. . Endlich schafft es die Verrückte mal .. nach mehrmaligen Versuchen dir einen Post zu hinterlassen. .. 😣wie geht's dir? War ein wirklich sehr schönes Wochenende. Übrigens meine email : xeniaoswald@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Xenia,
    schön von dir zuhören. Das Wochenende war wirklich schön!
    Ich bin fleißig. Bin ständig am malen, schneiden ,stempeln...
    LG ARDT

    AntwortenLöschen